Blogging can be stressful!

Blogging can be stressful!

Is blogging really that much of work and what does it really take to maintain a blog?

Don’t get me wrong by reading this title: I love creating content for my blog! It’s like my baby I cultivate and nourish and there’s hardly a day were I don’t do anything for it. Even if it’s just responding to emails, editing pictures or brainstorming about new articles, there’s always something to do.

However, lately it became all a bit too much.. Moving into my own apartment and starting a new job in a new city took up a lot of my attention. Which is great, as I absolutely love my job and living by myself has always been a big dream of mine. That’s why for now I really want to focus on these two things. 

Blogging became a lot of pressure for me and it can be super stressful when you do it next to a full-time job. It’s like everyone wants a piece of your success and this can be pretty hard to live up to. I started this blog two years ago to share my passion for fashion and music, never even knowing that there is such a huge market for blogger. And now I’m at the point where I feel that the main intention of I am Metal Heart got a bit lost. That’s not where I want to be and I feel like I need to do some changes again. I want my blog to the more independent and I want to feel more free and less stressed. To me, I am Metal Heart is not a business but more a hobby and a big passion. And I want to go back to those roots all over again.

 

// Ist Bloggen wirklich so stressig und was braucht es alles um einen Blog zu pflegen?

Versteht mich nicht falsch, wenn ihr den heutigen Titel liest: Ich liebe es zu bloggen! I am Metal Heart ist wie mein Baby, dass ich liebevoll umsorge und regelmässig mit neuen Inhalten füttere. Auch wenn es nur Emails beantworten, Fotos bearbeiten oder an neuen Ideen rumfeilen ist, so gibt es doch kaum ein Tag, an dem ich nichts für den Blog tue.

Trotzdem ist es mir in letzter Zeit etwas zu viel geworden… Gerade bin ich in meine eigene Wohnung gezogen und habe einen neuen Job in einer neuen Stadt begonnen. Meine eigene Wohnung zu haben war schon immer ein Traum von mir und die neue Stelle ist mein absoluter Traumjob. Klar also, dass diese Dinge viel Zeit in Anspruch nehmen. Und darauf möchte ich mich momentan auch voll und ganz konzentrieren.

Mit dem Bloggen habe ich mir in letzter Zeit sehr viel Druck gemacht und es wurde immer stressiger. Irgendwann fühlte es sich so an, als wollte jeder ein Stückchen von meinem Erfolg haben. Ich habe diesen Blog vor zwei Jahren aus meiner Leidenschaft zur Mode und Musik gestartet, nicht mal im Wissen, dass es dafür überhaupt einen Markt gibt. Und irgendwie fühlt es sich für mich nun ein bisschen so an, als wäre die einstige Idee von I am Metal Heart etwas verloren gegangen. Deshalb denke ich, dass es an der Zeit ist, wieder einige Dinge zu ändern. Ich möchte mich wieder freier und stressfreier fühlen. Für mich ist der Blog kein Business, mehr ein Hobby und eine grosse Leidenschaft. Und deshalb will ich das wieder alles so wie am Anfang ist.

 

Outfit details:

Dress – Topshop

Shoes – KMB

Jacket – The Kooples

Chocker – Zara

 

leopard-dress-animal-print-i-am-metal-heart-swiss-blog

 

leopard-dress-animal-print-i-am-metal-heart-swiss-blog

 

leopard-dress-animal-print-i-am-metal-heart-swiss-blog

 

leopard-dress-animal-print-i-am-metal-heart-swiss-blog

 

leopard-dress-animal-print-i-am-metal-heart-swiss-blog

 

leopard-dress-animal-print-i-am-metal-heart-swiss-blog

 

leopard-dress-animal-print-i-am-metal-heart-swiss-blog

 

leopard-dress-animal-print-i-am-metal-heart-swiss-blog

 

leopard-dress-animal-print-i-am-metal-heart-swiss-blog

 

leopard-dress-animal-print-i-am-metal-heart-swiss-blog

 

leopard-dress-animal-print-i-am-metal-heart-swiss-blog

 

leopard-dress-animal-print-i-am-metal-heart-swiss-blog

Photos by Nicki Stryde

 

Follow:
Share: