Fakten und Gedanken zu Iron Maiden’s “Number of the Beast”

Fakten und Gedanken zu Iron Maiden’s “Number of the Beast”

“Number Of The Beast” ist das dritte Studioalbum von den NWOBHM-Legenden Iron Maiden. Veröffentlicht wurde das Album im März 1982 und mit diesem Album landete das erste Mal eine Heavy Metal Platte auf Platz Nr. 1 in der britischen Album Charts! Deshalb wird dieses Album auch als eines der Wichtigsten in diesem Genre betrachtet.

Zudem ist auf diesem Album die Band zum ersten Mal mit Bruce Dickinson am Mikrofon zu hören und für Schlagzeuger Clive Burr stellt es die letzte Erscheinung dar bevor er durch Nicko McBrain ersetzt wird.

IronMaiden_1982

Number of the Beast ist definitv eines von Maiden’s bekanntesten Albums. Das merke ich auch jedesmal wieder, wenn ich auflegge, denn es scheint kaum ein Abend zu vergehen ohne dass entweder ‘run to the hills’, ‘number of the beast’ oder ‘hallowed be thy name’ gewüscht wird. Diese drei Songs wurden auch als Singles veröffentlicht was ihre Popularität zusätzlich erhöht. Und es ist nunmal so, dass – ob das nun gut ist oder nicht – die meisten Leute am liebsten die Musik in Bars hören, die sie bereits kennen. Dies kann ich aus meiner Erfahrung als DJ bestätigen. Nicht, dass ich diese Songs nicht mag! Ich liebe sie und ‘hallowed be thy name’ ist definitiv einer meiner Lieblings-Metal Songs aller Zeiten. Die Band hat aber noch sehr viele andere super Songs auf ihren insgesamt 15 Studio Alben, die meiner Meinung nach viel zu selten gehört werden.

Wieso also immer die selben Songs spielen? Ich versuche deshalb auch noch einen Song wie running free, caught somewhere in time, die with your boots on, wicker man, the prisoner, seventh son of a seventh son, rainmaker,….(aaah es gibt zu viele, ich kann sie gar nicht alle auflisten) in mein Set zu mischen. Zudem sehe ich es auch als Teil meines Jobs den Leuten die enorme Vielfalt von Iron Maiden’s Diskografie aufzuzeigen.

Und welcher ist dein Lieblings Iron Maiden Song? Zu welchem Titel würdest du gerne in einer Bar abrocken?

//The Number of the Beast is the third studio album by NWOBHM band Iron Maiden, released in March 1982. It was the first time ever a heavy metal record reached #1 in the british album charts and so this record is seen as one of the most important albums of the genre.

Vocalist Bruce Dickinson had his first appearance for Maiden on this record and for drummer Clive Burr it’s the last one before he got replaced by current drummer Nicko McBrain.

IronMaiden_1982

So this is definitively one of Maiden’s most famous albums. I also realize that when I dj. I couldn’t imagine a performance without this album, as people always wish for songs like run to the hills, number of the beast or hallowed be thy name. All those three songs got released as singles so I guess those are just the Maiden songs people most know about. Because what I realize when I play is – wether it’s good or not, but more about that later – that most people always want to listen to songs they already know. Not that I don’t like those songs, I love ’em too andhallowed be thy name is definitely one of my favorite metal songs ever, but still I think that Iron Maiden is a band that offers a lot of great songs on their other 14 studio albums too.

So WHY ALWAYS PLAYING THE SAME THREE ONE’S? Myself, I like to play songs like running free, caught somewhere in time, die with your boots on, wicker man, seventh son of a seventh son, rainmaker,… aah there are so many, I can’t even list them all :-D  And I also see it as part of my job to show people the huge variety of Maiden’s discography. So I always try to sneak some of those other songs into my setlist.

Let me know, which is your favorite Maiden song? Which one would you like to rock out to in a bar?

Share:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *